Bangladesch - Globale Missionspartner

Bangladesch befindet sich im Aufbruch – rasche Urbanisierung und wachsende Industrialisierung bringen Mega-Citys inmitten von ländlichen Dörfern hervor. Technik soll die Zukunft des Landes sein. Der Premierminister hat die Bevölkerung dazu aufgerufen, Bangladesch in ein „digitales Bangladesch“ zu verwandeln.

Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg, denn über 50 Prozent der Einwohner sind Analphabeten. 87 Prozent der Menschen in Bangladesch sind Muslime, 12 Prozent Hindus - nur 0,6 Prozent der Bevölkerung sind Christen. OM Bangladesch bringt Menschen in zahlreichen Projekten Lebensperspektiven, Bildung und Glaubensinhalte.


Du kannst den Aufbruch unterstützen

Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten, für die ganze Gemeinde oder dich persönlich:

  1. mit einem jungen Menschen in Bangladesch Kontakt aufbauen, um über Skype regelmäßig in englischer Sprache zu plaudern. Du kannst dein Leben und deinen Glauben teilen und nebenbei wird die englische Kommunikation die Sprachfähigkeit deines Gegenübers fördern.

  2. einen einheimischen Mitarbeiter unterstützen. Das persönliche Gebet und/oder die finanziellen Mittel würden ihm und seiner Familie helfen, den Menschen in ihrer Umgebung mit Gottes Liebe zu dienen. Auf Anfrage hin vermitteln wir gerne einen direkten Kontakt.

  3. einmalig / regelmäßig mit finanziellen Mitteln in eines der unten beschriebenen Projekte investieren. Durch unsere Berichte wirst du miterleben, wie sich dieses weiterentwickelt und für Menschen und Gesellschaft zum Segen wird.

Regelmäßige Informationen über die Partnerschaft zwischen Österreich und Bangladesch findest du im „Pulsschlag“, den du anfordern kannst. Kontaktiere uns, wenn du Interesse hast.

Spendenvermerk: Globale Missionspartner


Perspektive von A-Z

Analphabetismus ist in den Dörfern sehr hoch, speziell unter Frauen. Vielen Müttern ist es nicht möglich, ihre eigenen Kinder beim Lesen und Schreiben lernen zu unterstützen, geschweige wichtige Formulare auszufüllen. Dies führt zu niedrigem Selbstwertgefühl, Ablehnung und Scham. OM bietet für insgesamt 300 Frauen an drei Orten Alphabetisierungsklassen an. Die Frauen gehen während neun Monaten an sechs Tagen pro Woche jeweils zwei Stunden in den Kurs. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, lesen und schreiben zu lernen und dabei Lebensperspektive zu erhalten. Eine Spende von € 70 deckt die Kurskosten und benötigten Lehrmittel.

Bitte bete, dass die Frauen durch die Alphabetisierungsklassen erkennen, welchen Wert sie als Geschöpfe Gottes haben und dabei Jesus kennenlernen und ihre Familien durch genügende Versorgung der Armutsfalle entkommen.

Spendenvermerk: Bangladesch Alphabet


Digital aus der Armut

Junge Menschen in Bangladesch sind nicht anders als bei uns: sie wollen den Anschluss an die Technologie nicht verpassen – nur gibt es dazu viel weniger Möglichkeiten. OM bietet deshalb grundlegendes Computertraining an. Dadurch erhalten sie Zugang zu besser bezahlter Arbeit und größere finanzielle Sicherheit für ihre Familien. Während den dreimonatigen Kursen werden täglich jeweils 100 Personen während zwei Stunden ausgebildet. Die Studenten müssen für die halben Kurskosten selber aufkommen und arbeiten dafür oft die ganze Nacht hindurch. Eine € 45-Spende deckt die monatlichen Kosten, eine Spende von € 135 die gesamte Ausbildung eines Studenten.

Bitte bete für die Absolventen, dass sie von der Ausbildung materiell und geistlich profitieren und für die Lehrer, damit sie ihren Glauben mutig ausleben können.

Spendenvermerk: Bangladesch Computer


Jüngerschaft im neuen Gewand

Nur 30% der Frauen Bangladeschs sind gebildet. Mit einer einfachen Ausbildung gäbe es die Möglichkeit, in der Bekleidungsindustrie Geld zu verdienen. OM führt fünf Schneidertrainingszentren, an denen während den viermonatigen Kursen jeweils 240 Personen, hauptsächlich Frauen, im Zuschneiden, Nähen und Kleidermachen ausgebildet werden. Diese Ausbildung wirkt sich für die armen Familien nicht nur finanziell positiv aus, das neue Selbstwertgefühl bereichert auch die Kommunen um sie herum. Mit einer Spende von € 210 kann eine Frau den gesamten Kurs absolvieren.

Bitte bete dafür, dass die Kursteilnehmer nach dieser Ausbildung einen Arbeitsplatz finden, um ihre Familien zu ernähren und dass sie in ihrem neuen Glauben gestärkt werden.

Spendenvermerk: Bangladesch Schneider

Bankverbindung